Dinge, die Sie über schlafende Hunde nicht wussten

März 17, 2021

Dinge, die Sie über schlafende Hunde nicht wussten

Ein schlafender Hund ist eines der entzückendsten Dinge der Welt. Aber wissen Sie, wie viel Zeit ein Hund mit Schlafen verbringt? Lesen Sie das und viele andere Fakten in diesem Blog.

Wie lange schläft ein Hund?

Ein Hund verbringt fast die Hälfte seines Lebens im Schlaf, das sind ungefähr 9-14 Stunden pro Tag. Tagsüber machen sie kürzere Nickerchen, nachts längere. Im Gegensatz zum menschlichen Schlafzyklen von 6-8 Stunden schlafen Hunde nur etwa 45 Minuten. Die Schlafdauer hängt von Rasse, Größe, Alter und Aktivität Ihres Hundes ab. Größere Rassen brauchen zum Beispiel mehr Schlaf als kleinere Rassen. Welpen und ältere Hunde brauchen ebenfalls mehr Schlaf, nämlich 18 bis 20 Stunden. Besonders für Welpen ist Schlaf wichtig, um zu wachsen und das Gehirn zu entwickeln.

Träumen Hunde?

Hunde können träumen wie wir. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass kleine Hunde mehr, aber kürzer träumen, während größere Rassen dies seltener, aber länger tun. Vielleicht haben Sie Ihren Hund schon beim Träumen erwischt. Sie erkennen dies daran, wenn er seine Beine ein wenig bewegt, als würde er rennen, oder wenn er weint oder leise bellt. Wenn Ihr Hund träumt, ist es am besten, ihn nicht aufzuwecken, da Sie ihn möglicherweise erschrecken.

Brauchen Hunde ein Bett?

Ein Hund verbringt ungefähr fünf Stunden am Tag auf seinen Pfoten. In Anbetracht dessen liegen Hunde viel. Liegt Ihr Hund auf der Couch, auf dem Boden oder in Ihrem Bett, hat er nicht die gleiche Unterstützung wie in einem Hundebett. Ein gutes Hundebett hilft den Muskeln und Gelenken Ihres Hundes. Für Welpen, die ihren Körper entwickeln, oder ältere Hunde, die unter Alterserscheinungen leiden, ist ein unterstützendes Bett ein Muss. Eine gute Pause erhält Ihren Hund gesund und sein Gedächtnis fit. Wenn Sie ein Bett allein für Ihren Hund haben, ist dies sein sicherer Ort, an dem er sich entspannen kann und an dem ihn niemand stört.

Was ist bei der Auswahl eines Hundebetts wichtig?

Es gibt viele Hundebetten in verschiedenen Stilen auf dem Markt. Wenn Sie ein neues Hundebett kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten. Wählen Sie ein Bett, das passt. Stellen Sie sich vor, Sie müssen in einem Bett schlafen, in dem Ihre Füße oder Ihr Kopf ständig rausschauen: Das ist nicht bequem. Dies gilt auch für Hunde. Kaufen Sie daher am besten ein Bett, das groß genug ist, um den ganzen Körper zu stützen. Es ist auch wichtig zu überprüfen, ob die Füllung des Bettes gekammert ist. Wenn das Bett nur aus einer großen Kammer besteht, rutscht die Füllung fast sicher zur Seite und kann Ihren Hund nicht richtig schützen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass das Hundebett leicht waschbar ist. Da Hunde gerne im Bett fressen, dort viel Haar verlieren und viel Schmutz hineinbringen, empfehlen wir, einen Stoff zu nehmen, der maschinenwaschbar ist. Und zu guter Letzt: Sicherheit. Ihr Hund braucht einen sicheren Schlafplatz. Es ist wichtig, dass keine harten oder scharfen Gegenstände aus dem Bett herausragen. Es ist auch wichtig, dass das Bett kaubeständig und die Füllung für Hunde ungefährlich ist.

Kentucky-Hundebetten erfüllen alle diese Punkte. Die Betten sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass Sie die perfekte Größe für Ihren Hund auswählen können. Alle Betten sind bei 30 Grad waschbar und bleiben weich. Darüber hinaus ist die Füllung in verschiedenen Kammern getrennt und kaubeständig! Finden Sie das perfekte Hundebett in unserem Angebot an stilvollen Hundebetten und bieten Sie Ihrem Hund bequeme Pausen.

Kürzliche Posts

5 do’s and don’ts für den Sommer

5 do’s and don’ts für den Sommer

Juni 18, 2021

Alles, was Sie über Hot Spots wissen müssen

Alles, was Sie über Hot Spots wissen müssen

Juni 09, 2021